Hier kannst du dir die Kniffel Vorlage als Excel Datei downloaden. Wenn du deine Würfe einträgst werden die momentane Gesamtpunktzahl, der Bonus und die Endsumme automatisch berechnet. Dann können Sie sich hier kostenlos eine Knobel Vorlage downloaden. Der Spielzettel ist im DIN-A4 Format erstellt, vier Blätter befinden sich auf einer Seite. 21 Spiele mit drei Würfeln 54 Blaue Augen Reihum wird gewürfelt. Nur die geraden Zahlen ( 2, 4, 6 ) gelten und werden zusammengezählt. Der Spieler mit der höchsten Summe gewinnt. Bei der Variante Graue Augen gelten nur die ungeraden Zahlen ( 1, 3, 5 ) und werden addiert Einundzwanzig Das ist eine Variante von Quinze. Sie wird mit 3 Würfeln gespielt. Gewonnen hat, wer genau 21 Augen erreicht oder möglichst dicht darunter bleibt.

Die erste Runde wird mit 3 Würfeln durchgeführt, die zweite mit 2 Würfeln und ab der dritten Runde wirft man mit einem Würfel Spieler Chicago Chicago Hier ist eines der beliebtesten Würfelspiele. Es werden die 44 Chips in die Mitte des Tisches gelegt. Für die Augen gibt es eine Sonderregelung: Die 1 zählt = 100, die 6 zählt = 60 und die übrigen Werte gelten entsprechend ihrer Augenzahl. Der erste Spieler wirft zunächst mit 3 Würfeln. Ist er mit der geworfenen Summe zufrieden, hört er auf. Er kann aber wahlweise mit 1 bis 3 Würfeln noch ein zweites und drittes Mal werfen, wobei die nicht mehr benutzten Würfel stehen bleiben und am Schluss mitzählen. Wirft er z.b , kann er die 1 stehen lassen und mit 2 Würfeln ein zweites Mal werfen. Erzielt er dann 6-3 und hört dann auf, so hat er 163 Punkte erzielt.

Die anderen Spieler dürfen nun nicht öfter werfen als der erste. Gewonnen hat der Spieler mit der höchsten Punktzahl bzw. bei gleicher Punktzahl derjenige, der am wenigsten Würfe benötigte. Die höchste Punktzahl, die man erreichen kann, ist dreimal die 1 ( Chicago ) = 300. Der Verlierer bekommt einen Chip. Der Sieger startet die nächste Runde. Wer als Erster 3 Chips kassieren musste, scheidet aus. Gewinner ist, wer am Schluss übrig bleibt.

Eine zusätzliche Regel ist wahlweise folgende: Wer beim ersten oder zweiten Wurf 2 Sechser wirft, kann dafür einen Würfel mit der 1 nach oben (= 100 ) stehen lassen.